Angeln

Ort? In Quickborn mit zentraler Verkehrsanbindung
Zeit? Abhängig von den Schonzeiten von März/April bis Ende Dez.
Kosten? 120,- Euro pro Jahr zzgl. 90,- Euro Aufnahmegebühr
Kontakt? Marcel Gaiser
Marcel.Gaiser@gmx.net
+49 1523 1893025

Sport mit Siemens! Wir meinen …..let’s go fishing.

Die mitgliederstärkste Gruppe im Betriebssport Siemens mit ist derzeit die Sparte Angeln. Das etwa 2,3 ha eigene Gewässer liegt vor den Toren Hamburgs in Quickborn. Durch eine gute schnelle Verkehrsanbindung gelangt man an die gepflegte Anlage mit eigenem Parkplatz.

Der Weg führt vorbei am Gemeinschaftsraum direkt zum See, in dem sich eine breite Artenvielfalt befindet. Forellen, Karpfen, Schlei, Zander, Aal, um nur einige zu nennen, und eventuell von Ihnen an einem schönen Tag gefangen zu werden. Sollte das Wetter doch einmal sein Unbehagen zeigen, ist auch für Hilfe gesorgt, unser Gemeinschaftsraum bietet Kaffee /Tee so wie Schutz vor Regenschauer und Kälte.

Sicher spricht nichts gegen den Besuch von Familienmitgliedern, sie sind immer gern gesehen. Kinder bis Vollendung des 12. Lebensjahres dürfen ohne Angelschein und ohne Gastkarte in Begleitung des Erziehungsberechtigten angeln. Sollten Sie jedoch einen Freund /Bekannten oder ein Familienmitglied mit einer gültigen Fischereierlaubnis einmal als Gastangler mitbringen, dann bitte eine Gastkarte anfordern.

Für die Einhaltung des Regelwerks trägt der Angelfreund die Verantwortung. Erwähnt sei noch, dass das Baden im See strengstens verboten ist.

Dass die Fangstatistik einzuhalten und mitzuführen ist, sei hier nur am Rande erwähnt; sie dient zum einen dem Tier/Jagdrecht zum anderen der Gemeinschaft. Jeder der Angelfreunde erfreut sich daran einen massigen Fisch zu fangen und mit Stolz im eigenen Heim zu zeigen. Der Start der Angelsaison beginnt mit dem gemeinsamen Anangeln. Dieser Termin liegt nach der Laichzeit im März/April.

An den An- und Abangeltagen ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Kosten werden gesondert vom Angelfreund bei der Anmeldung beglichen.

Unser Osterfeuer oder Sommerfest erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die engsten Familienmitglieder sind gern gesehen und oft auch eingeladen. Das Abangeln meistens Ende Oktober läutet langsam das Ende der Angelsaison ein, welches mit dem letzten Tag im Dezember offiziell beendet ist.

Der Fischbesatz erfolgt in demselben Zeitrahmen März bis Oktober. Weiter fallen noch einige Pflege- oder Hegedienste an, die für jedermann ersichtlich sind, zwecks festgelegter Termine am Jahresanfang mit dem Erhalt der Unterlagen.

Kurz erwähnt sei noch, wenn an anderen Aktivitäten wie z.B. Hochseeangeln ein größeres Interesse besteht, ist es möglich, diese zu planen und durchzuführen.

Dazu möchte ich noch kurz erläutern, dass die Siemens Angelsparte Mitglied im Angelsportverband Hamburg e.V. sowie im DAFV ist. Dadurch haben unsere Mitglieder auch die Möglichkeit vergünstige Angelkarten in anderen angeschlossenen DAFV Verbänden zu erhalten. Mehr Infos erhaltet ihr direkt beim ASV Hamburg.

Hamburger Verbandsgewässer
Für diese Gewässer muss noch die neue Hamburger Abgabe in Höhe von 5 Euro erworben werden, die kann man in vielen Angelshops kaufen. Die Erlaubniskarte zu diesen Gewässern muss jedes Jahr sorgfältig durchgelesen werden, da es immer wieder vorkommt, dass sich Gesetze und Bestimmungen ändern. Neben der Erlaubniskarte ist es ebenso Pflicht, seinen gültigen Fischereischein, den Sportfischerpass dabei zu haben und ein Fangbuch zu führen. Diese gibt es von der Angelsparte.

Eine kurze Zusammenfassung der anfallenden Kosten:

  • Voraussetzung: Fischereischein mit gültiger Jahresmarke
  • Einmalige Grundgebühr: 90,- €
  • Einmalige Schlüsselgebühr: 10,- €
  • Monatsbeitrag 10,-€
  • Startgeld für An- und Abangeln nur bei Teilnahme
  • Strafgeld bei Versäumnis der 8 Stundenpflicht im Jahr an Pflege/Hegedienst

Eine Aufnahme erfolgt erst nach dem Vorstellungsgespräch bei dem Gewässerwart und Spartenleiter. Wir bitten um Verständnis, nicht jeder passt in unsere Gemeinschaft, aber wir freuen uns über jeden neuen Angelfreund, der in unsere Gemeinschaft passt.

In der Angelzeit ist es möglich 24 Stunden täglich zu angeln unter Berücksichtigung der Fanggrenzen und Schonzeiten. Verstöße hiergegen haben den möglichen Ausschluss zur Folge.

Für eventuelle Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen und Petri Heil
Spartenleiter –Angeln-
Marcel Gaiser

IMG_2326

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.